Binding Programs

Mitarbeiterbindung geschieht auch durch handfeste Programme, die vom Arbeitsgeber unterstützt werden. Da gibt es einmal das klassische Mittel wie Direktversicherung, aber auch die Finanzierung von privat genutzten Computern aus dem Bruttogehalt.

Mitarbeiterbindung mit Hilfe der Bundesregierung

Wissen Sie, dass die Bundesregierung sogenannte „Mitarbeiter-PC-Programme“ auf Basis des Einkommensteuergesetzes,
initiiert hat, um die Informationsgesellschaft Deutschland im 21. Jahrhundert auszubauen?
Die private Nutzung eines vom Arbeitgeber gestellten Computers durch den Arbeitnehmer ist seit dem Kalenderjahr 2000 steuerfrei gestellt und kann vom Bruttogehalt abgezogen werden, also

Mitarbeiterbindung, die nichts kostet!

Kein Aufwand für Ihr Unternehmen, weil eine funktionierende Organisation und Lösung als Intranet-Shoplösung bereits heute durch unseren Geschäftspartner impira AG existiert.

Verschiedene Konzepte der betrieblichen Altersversorgung

Moderne Konzepte durch betrieblichen Altersversorgung sind einfach in der Handhabung und zeichnen sich durch Flexibilität im Finanzierungskonzept (wahlweise Arbeitgeberfinanzierung, Entgeltumwandlung oder Mischfinanzierungen), sowie der Zusagedauer (insb. Stufenmodelle) aus.

Dabei kann insbesondere über Arbeitgeberbeteiligungen an den Prämien und/oder die Einrichtung attraktiver Gruppenverträge eine besondere Mitarbeiterbindung erreicht werden.

Zudem profitiert das Unternehmen von ersparten Arbeitgeberanteilen zur Sozialversicherung, wenn Gehaltsanteile, vermögenswirksame Leistungen oder Sonderzahlungen in betriebliche Versorgung umgewandelt werden.

Wir bauen mit Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Konzept zur betrieblichen Altersversorgung mit unserem Geschäftspartner SCF Gesellschaft m.b.H., als wesentlichen Betrag zur Mitarbeiterbindung.

Ansprechpartner

Dr. Jörg Schneider

Dr. Jörg Schneider

Managing Partner
Menü
Call Now Button